Craniosacral Lydia

 

 Ich staune immer wieder aufs Neue, wieviel eine sanfte Cranio - Behandlung bewirken kann:

  • Schreibabys die sich entspannen
  • Schwangere die wieder durchatmen können oder deren Beziehung zum Ungeborenen viel intensiver wird
  • Menschen mit einer inneren Unruhe die in ihre Mitte kommen
  • Hilfe bei Schlafproblemen, Erziehungsschwierigkeiten, Aufmerksamkeitsdefiziten, Kopfschmerzen uvm.

Meine Erfahrungen durfte ich als Dipl. Kinderkrankenschwester, als Mutter von fünf Kindern (Jakob 17 J., Jonas 15 J., Paul 10 J., Noah 8 J. und Hannah 5 J.), als Cranio-Sacral-Ausübende und als Familienmentorin sammeln und diese gebe ich gerne an Sie weiter.

Lydia Schmidt

Was ist Craniosacral Balancing?

Die craniosacrale Behandlungsform wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Dr. William G.Sutherland auf Basis der Osteopathie (Knochenheilkunde) zur „Cranialen Osteopathie“ weiterentwickelt. Der Name „Cranio-Sacral“ wurde in den 70er Jahren erstmals vom amerikanischen Forscher und Osteopathen Dr. John E. Upledger geprägt und setzt sich
aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Veränderungen in diesem System geben die nötigen Hinweise für die regulierende Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischen Strukturen.

Ich höre mit den Händen zu bis die Geschichte erzählt ist und der Körper sein eingefahrenes Muster loslässt.

Wie wird gearbeitet?

Craniosacral Balancing ist eine Impulsregulation, bei der der Persönlichkeit der Klientin / des Klienten mit größter Sorgfalt, Achtsamkeit und Wertfreiheit begegnet wird. Die Craniosacralausübenden ertasten die Bewegung des craniosacralen Systems überall am Körper, insbesondere an den Schädelknochennähten und bekommen so ein Bild vom körperlichen Zustand und den emotionalen Zusammenhängen.

Mit feinen manuellen Impulsen wird darauf abgezielt, die mechanische Beweglichkeit der einzelnen Teile des craniosacralen Systems wieder zu gewährleisten. Mit der Technik des „Unwinding“ wird die Lösung einer energetischen Blockade (von somatisch-emotionaler Ursache) unterstützt und begleitet. Die Eigenregulierung der  Klienten wird eingeleitet, die Selbstheilung unterstützt.

Der Selbstregulierungsprozess ist ein wesentlicher Bestandteil der craniosacralen Arbeit. Er kann zu einem gesteigerten Energiefluss,  spontanen Einsichten und tiefer Entspannung führen. Craniosacral Balancing kann einen Besuch bei einem Arzt, Psychologen oder einer Hebamme nicht ersetzen

Wann ist Craniosacral Balancing sinnvoll?

Das „Ausbalancieren“ des craniosacralen Systems hilft Körper und Seele, in ihre Mitte zu kommen. Vorbeugend angewendet, z. B. 1-2 x jährlich, oder als Begleitung in schwierigen Lebensphasen kann vieles ausgeglichen werden, bevor es zu ernsthaften Beschwerden kommt.

Folgen Sie den Links zu Anwendungsbeispielen in verschiedenen Lebenssituationen oder laden Sie sich meine Informationsbroschüre herunter, die Sie in in meiner Praxis auch in gedruckter Form beziehen können!

Schwangerschaft

Schwangerschaft und Geburt

  • Organische und emotionale Unterstützung in der Schwangerschaft
  • bei Schwangerschaftsbeschwerden und zur Vorbereitung auf die Geburt
  • Betreuung von Mutter und Kind nach der Geburt oder Problemgeburt

Säuglinge, Kinder, Jugendliche

  • Schreibabys (Saugprobleme...)
  • Bauch- und Magenbeschwerden, Obstipation
  • Schlafprobleme, Ängste, Einnässen
  • ADS/ADHS, Konzentrationsschwierigkeiten
  • Entwicklungsstörungen, autistisches Verhalten
  • Kieferregulierungen, Zähneknirschen
  • Häufige Ohren- u. Atemwegserkrankungen
  • Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden
  • Tonusprobleme, Asymmetrien, Schielen
  • Epilepsie, Cerebral-Parese
  • nach Fieber, Stürzen und Impfungen

 

Erwachsene

  • chronische Kopfschmerzen
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Kiefergelenk-Syndrom (Zähneknirschen)
  • Augen- und Ohrenbeschwerden (Tinnitus)
  • Zyklusbeschwerden
  • Konzentrations- und Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen und Depressionen
  • Atmungs- und Herzbeschwerden (Engegefühl in der Brust)
  • Ängste, Dauerstress, Erschöpfungs- und Unruhezustände
  • Gelenks-, Hüft- und Bandscheibenbeschwerden (Vorfall)

Lydia Schmidt

Dipl. Kinderkrankenschwester
1989-2007 Landesfrauen- und Kinderklinik Linz
2006-2007 Craniosacral-Ausbildung: „Cunamed® – Cranio-Sacrale-System-Therapie“
2009 - 2011 Ausbildung zur Dipl. Familienmentorin
Seit 2007 selbständige Craniosacralausübende
Mutter von 5 Kindern

Arbeitsschwerpunkte: Babys, Kleinkinder, Kinder, Schwangere, Familien


Downloads

Ich habe für Sie eine umfangreiche Broschüre zum Thema Craniosacral Balancing zusammengestellt.

Gerne stelle ich sie zur Verfügung, möchte aber sämtliche Rechte gewahrt wissen. Bitte keine Kopien anfertigen oder auch nur Teile oder Texte ohne Nennung meines Namens bzw. Rücksprache mit mir für andere Zwecke verwenden.

Die gedruckte Version ist bei mir gerne erhältlich!

Wenn Sie damit einverstanden sind, dann klicken Sie hier zum DOWNLOAD


Adresse & Anfahrt

  Anfahrtsplan von Google Maps

  Anfahrt mit Navigationsgerät leider nicht möglich!


Kontakt:

Lydia Schmidt

Adresse: 4714 Meggenhofen Nr. 72

Telefon: +43 / 680 / 215 16 80

eMail: familienmentorin(at)craniosacral-lydia.at